verpflegung:

 

bei ganztags- bzw. wochenendveranstaltungen stellt sich die frage nach der verpflegung. da das bildungshaus prodiagonal über keine eigene küche verfügt, arbeiten wir mit der örtlichen gastronomie zusammen:

 

bei der ankunft der gäste liegt eine kleine menükarte mit 3 gerichten (auch vegetarisch) auf. zum gewünschten zeitpunkt begibt sich die gruppe in den nahegelegenen stiftskeller, wo das vorbestellte essen frisch und zügig serviert wird.

 

für die pausen stehen in der cafeteria jederzeit EZA-caffee und getränke zur verfügung (freiwillige spenden mittels "kaffeekassa" erbeten)

 

 

übernachtung:

 

für gruppen können im haus keine gästezimmer angeboten werden. falls sich der bedarf ergibt, kooperieren wir mit dem stift lambach. schlafsack-übernachtung in den seminarräumen möglich, dusche vorhanden.

 

für referent_innen steht ein gästezimmer mit dusche/wc und frühstück im haus zur verfügung

 Der Mensch spielt,

und er weiß,

dass er spielt,

und das Spiel ist

unvernünftig.

 (Jan Huizinga, 1932)