Erstankündigung in der Lambacher Gemeindezeitung, Ausgabe Oktober 2015
Erstankündigung in der Lambacher Gemeindezeitung, Ausgabe Oktober 2015

 

Do. 8. Okt. 2015, 19:00 Uhr 

 

LAMBACH 

einst & jetzt in Bildern - Diaschau mit Aufnahmen von 

Lambach aus den vergangenen 70 Jahren

Referent: Josef Lang, Lambach 

____________________________________________________________


Do. 12. Nov.2015, 18:00 - 19:30 Uhr

 

KALLIGRAPHIE 

schön.schreiben.lernen. - Schnupperkurs für Anfänger

Referentin: Mag. Elisabeth Nöstlinger, Lambach

Anmeldung und Infos unter: 0699.11761286

____________________________________________________________

 

Mo. 11. Jän. 2016, 19:00 Uhr

 

GEMEINDEPOLTIK im GESPRÄCH

3 Monate danach: Die GR-Wahl 2015 im Rückspiegel

Kostanten - Variablen - Visionen 

Was bleibt? - Was hat sich verändert? - Was wird sich verändern?

Öffentliche Diskussion der Fraktionsobleute 

____________________________________________________________


Sa. 27. Feb. 2016, 7:00 Uhr - anschl. Frühstück.


VOGELSTIMMEN-WANDERUNG 

Hörend den Frühling erschließen...

Wanderbegleitung: Margit Pflügl, Waxenberg/Mk.

____________________________________________________________


Fr. 4. April 2016, 15:00 Uhr

 

NULL BOCK AUF LAMBACH

Open Barcamp: Ländlicher und stadtnaher Lebensraum mit Zukunft?  

Jugendliche u. Junge Erwachsene diskutieren über liks, disliks & dreams. 

Offen für alle, auch Junge Menschen der gesamten Region willkommen

12.11.2015

T. Sedlacek: Bescheidenheit

Wieland Nordmeyer  
26.11.2015

Sagen aus dem Hausruckviertel

Karin Lenglachner  
07.01.2016 H. Hesse: Aus Kinderzeiten Monika Deinhammer  
14.01.2016   Die Theosophie d. Rosenkreuzers Florian Schöberl mit Kuchen
28.01.2016

Kurzkrimis von Agatha Christie

Johanna Deinhammer  

11.02.2016

G. Anders: Rundfunk u. Fernsehn Sabine Schaller  

Wer liest? Irgendwer. So stehts am Programm. Und das meinen wir sehr ernst, denn es geht überhaupt nicht darum, dass nur perfekte Sprecher oder Schauspielerinnen lesen, sondern ganz bewusst soll´s ruhig so sein "wie daheim", wie jeder den Kindern vorgelesen hat, so kann auch jede den Erwachsenen vorlesen. Ganz "bio" machen wir das.

Wer also ein bisschen Mut und eine durchschnittlich belastbare Stimme hat, darf sich jederzeit anmelden als Vorleserin, als Vorleser. Die "besetzten" Vorlesungstermine findet ihr unten. Wenn sich niemand meldet, liest jemand vom Haus.

Ebenso ist der musikalische Teil offen für alle, die Clavichord spielen können/wollen. Falls jemand mal mit einem anderen leisen Instrument (zB Gitarre oder Laute) sich einbringen möchte: bitte gerne! Die Getränke werden vom Haus besorgt und sind gegen freiwillige Spenden zu konsumieren. Falls jemand Kuchen oÄ mitbringen möchte: bitte gerne! 

OKTOBER 2015
_____________________________________________________________
Do. 08. Okt. 2015 - 19:00 Uhr                                                          DIAVORTRAG
Lambach einst & jetzt in Bildern - mit Josef Lang
_____________________________________________________________
Do. 15. Okt. 2015 - 20:00 Uhr                                                                    LESUNG
Engelbert Obernosterer | Sieben Märchen
aus: Mäher und Grasausreißer (2001)
_____________________________________________________________
Do. 22. Okt. 2015 - 20:00 Uhr                                                                   LESUNG
Ivan Illich | Die Frohe Botschaft
aus: In den Flüssen nördlich der Zukunft (1991)
_____________________________________________________________ 
Mi. 28. Okt. 2015 - 19:00 Uhr                                                                VORTRAG
Kinder und Jugendliche im Umgang mit Neuen Medien
mit Alexander Geyrhofer
_____________________________________________________________
Do. 29. Okt. 2015 - 20:00 Uhr                                                                   LESUNG
Eduard Mörike | Mozart auf der Reise nach Prag 
Eine Novelle. (1856)   (Ausschnitt)
 
NOVEMBER
______________________________________________________
Im Gedenken: 100 Jahre Erster Weltkrieg                                             VORTRAG
05. Nov. 2015 - 20:00 Uhr
Hans Herbert Grimm | Schlump  (Ausschnitte)             
Geschichten und Abenteuer des Emil Schulz -
Ein Roman. (1928)
_____________________________________________________________ 
Do. 12. Nov. 2015 - 18:00 Uhr                                                           WORKSHOP
Kalligraphie f. Anfänger mit Elisabeth Nöstlinger
_____________________________________________________________
Do. 12. Nov. 2015 - 20:00 Uhr                                                                   LESUNG
Tomáš Sedláček - Werte ohne Preis
aus: Bescheidenheit - Für eine neue Ökonomie (2013)
_____________________________________________________________
Do. 19. Nov. 2015 - 20:00 Uhr                                                                 KONZERT
"European Jazz Legends"
_____________________________________________________________
Do. 26. Nov. 2015 - 20:00 Uhr                                                                   LESUNG
Johann Beer | "Die teutschen Winter-Nächte"
Alte Sagen aus dem Hausruckviertel (1682)
_____________________________________________________________
Sa. 28. Nov. 2015 - 10:00-15:00 Uhr                                              WERKSCHULE
Pfannenschmiedekurs (Anfänger)
____
DEZEMBER
_____________________________________________________________
Mi. 02. Dez. 2015 - 15:00 -                                                          SENIORENTREFF
Kaffee & Spiele
_____________________________________________________________
Do. 03. Dez. 2015 - 20:00 Uhr                                                                 KONZERT
Saxofour - European Christmas 
_____________________________________________________________
Do. 10. Dez. 2015 - 20:00 Uhr                                                                   LESUNG
Alex. Mitscherlich | Die Idee des Friedens und die 
menschliche Aggressivität
_____________________________________________________________ 
Do. 17. Dez. 2015 - 20:00 Uhr                                                                   LESUNG
Peter Antes | Der historische Jesus
Eine Einführung.
_______
JÄNNER 2016 
_____________________________________________________________ 
Do. 07. Jän. 2016 - 20:00 Uhr                                                                    LESUNG
Hermann Hesse | Aus Kinderzeiten
Frühe Legenden und Erzählungen (um 1905)
_____________________________________________________________
Die. 12. Jän. 2016 - 18:30 Uhr                                                            WORKSHOP
Gordon-Training - 10 Abende
mit Heidi Schweitzer
in Kooperation mit
SchEz - Schul- und Erziehungszentrum Linz
_____________________________________________________________
Mi. 13. Jän. 2016 - 15:00                                                             SENIORENTREFF
Kaffee & Spiele
_____________________________________________________________
Do. 14. Jän. 2016 - 20:00 Uhr                                                                    LESUNG
Rudolf Steiner | Die Theosophie des Rosenkreuzers
aus: Vierzehn Vorträge (München 1907)
_____________________________________________________________
Do. 21. Jän. 2016 - 20:00 Uhr                                                                    LESUNG
Byung-Chul Han | Krise der Freiheit | Smarte Macht | u.a. 
aus: PSYCHOPOLITIK - Neoliberalismus und die neuen Machttechniken. (2014)
_____________________________________________________________
Mi. 27. Jän. 2016 - 19:00 Uhr                                                             WORKSHOP
Die Heilktraft des Lachens - Energetisches Lachtraining
Einstieg jederzeit möglich.
mit Astrid Tuchecker
_____________________________________________________________
Do. 28. Jän. 2016 - 20:00 Uhr                                                                    LESUNG
Agatha Christie | Die mörderische Teerunde            
und andere Kurz-Krimis  
________
FEBRUAR
______________________________________________________
Mi. 03. Feb. 2016 - 15:00                                                            SENIORENTREFF
Kaffee & Spiele
_____________________________________________________________
Do. 04. Feb. 2016 - 20:00 Uhr                                                                    LESUNG
Christoph Kolumbus | Aufbruch zu neuen Ufern
aus dem Bordbuch der "Santa Maria" (1492/93)
_____________________________________________________________
Do. 11. Feb. 2016 - 20:00 Uhr                                                                    LESUNG
Günther Anders | Die ins Haus gelieferte Welt 
Betrachtungen über Rundfunk und Fernsehen (1956) 
_____________________________________________________________
Do. 18. Feb. vorlesungsfrei
_____________________________________________________________
Do. 25. Feb. 2016 - 20:00 Uhr                                                                   LESUNG
Martin Geck | Jahre des Aufbruchs, des Ruhmes und der Vereinsamung
LUDWIG van BEETHOVEN -  eine Kurzbiographie. 
_____________________________________________________________
Mi. 24. Feb. 2016 - 19:00 Uhr                                                            WORKSHOP
Die Heilktraft des Lachens - Energetisches Lachtraining
Einstieg jederzeit möglich.
mit Astrid Tuchecker
_____________________________________________________________
Sa. 27. Feb. 2016 - 07:00 Uhr                                                          WANDERUNG
"Hörend den Frühling erschließen" 
Vogelstimmen-Wanderung mit Margit Pflügl
verschoben auf 16. April
_____________________________________________________________
Mi. 02. Mär. 2016 - 15:00                                                            SENIORENTREFF
Kaffee & Spiele
_______
MÄRZ
_______________________________________________________
Do. 03. Mär.  2016 - 20:00 Uhr                                                                  LESUNG
Besuch bei Beethoven | "...niemand wusste mir seine Wohnung zu sagen..."
Zeitgenossen berichten über Beethovens Lebensweise und Persönlichkeit
Entfällt
_____________________________________________________________
Do. 10. Mär. 2016 - 20:00 Uhr                                                                   LESUNG
Malte Korff | Vollendung der Klassik 
LUDWIG van BEETHOVEN - kleiner Wegweiser zu seinen großen Symphonien 

Entfällt

_____________________________________________________________

Do, 10. März 2016, 20:00 Uhr                                                                         JAZZ
Bernd Lhotzky, The Art of Classic Jazz-Piano
_____________________________________________________________
Sa. 12. März 2016 - 07:00 Uhr                                                        WANDERUNG
"Hörend den Frühling erschließen" 
Vogelstimmen-Wanderung mit Margit Pflügl
_____________________________________________________________
Mi. 30. März 2016 - 18:00 Uhr                                                           WORKSHOP
Die Heilktraft des Lachens - Energetisches Lachtraining
Einstieg jederzeit möglich.
mit Astrid Tuchecker
_____
APRIL
_____________________________________________________________
Fr. 01. April 2016 - 15:00 Uhr                                                         JUGENDTREFF
"Null Bock auf Lambach" - Ländlicher und stadtnaher
Lebensraum mit Zukunft? - Open Barcamp & Diskussion
_____________________________________________________________
Do. 07. April 2016, 20:00 Uhr                                                                          JAZZ
mg3 - Martin Gasselsberger Trio, "Simply Yours"
_____________________________________________________________
Mi. 27. April 2016 - 19:00 Uhr                                                           WORKSHOP
Die Heilktraft des Lachens - Energetisches Lachtraining
Einstieg jederzeit möglich.
mit Astrid Tuchecker
MAI
_____________________________________________________________
So. 1. Mai 2016 - 16:00 Uhr - Stiftskirche                                        BEETHOVEN
Eröffnungskonzert beethoven:complete.finale
im Rahmen der OÖ Landesausstellung
Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
1. Symphonie - op. 21
2. Klavierkonzert - op. 19
Solist: Paul Gulda
Orchester Klangvereinigung Wien - Dirigent: Gerald Mair
_____________________________________________________________
Die. 3. Mai 2016 - 19:00 Uhr                                                                  VORTRAG
Marktplatzgeschichte(n) 1
Lambach einst und jetzt in Bildern
Lichtbildvortrag mit Josef Lang
_____________________________________________________________
Do. 12. Mai 2016 - 20:00 Uhr                                                                           JAZZ
Listen to Leena "White Elephants"
Lucia Leena - Vocals, Guit. | Jakob Mayr - Tromb., Trump., Toy-Piano
Simon Raab, Piano | Felipe Ramos - Bass | Andi Senn, Drums ...
_____________________________________________________________
Sa. 14. Mai 2016 - 20.00 Uhr - Stiftskirche                                       BEETHOVEN
2. Symphonie - op. 36
1. Klavierkonzert, op. 15
Solist: Paul Gulda
Orchester Klangvereinigung Wien - Dirigent: Gerald Mair
_____________________________________________________________
Do. 19. Mai 2016 - 19:00 Uhr                                                                 VORTRAG
Marktplatzgeschichte(n) 2
Adel, Edel, Ritter & Co.
Lambach im Mittelalter
Referent: Dr. Christoph Stöttinger, Stiftsarchiv Lambach
JUNI
_____________________________________________________________
Sa. 4. Juni 2016 - 20:00 Uhr - Stiftskirche                                        BEETHOVEN 
3. Symphonie - op. 55 "Eroica"
3. Klavierkonzert - op. 37
Solistin: Alexandra Silocea
Orchester Klangvereinigung Wien - Dirigent: Gerald Mair
_____________________________________________________________
Die. 14. Juni 2016 - 18-21 Uhr - Schmiede                                   WERKSCHULE
"Aus dem Stegreif einen Stegreif..."
Steigbügel-Schmiedekurs für Anfänger
Anmeldung erbeten: 0699-12666974
_____________________________________________________________
Do. 16. Juni 2016 - 19:00 Uhr                                                                 VORTRAG
Marktplatzgeschichte(n) 3
Ein Kommen und Gehen...
Lambach als historischer Verkehrsknotenpunkt
Ref.: Kons. Alfred Sohm, Stadl-Paura
_____________________________________________________________
Sa. 18. Juni 2016 - 20:00 Uhr                                                              BEETHOVEN
4. Symphonie - op. 66
4. Klavierkonzert - op. 58
Solist: Wieland Nordmeyer
Orchester Klangvereinigung Wien - Dirigent: Gerald Mair
_____________________________________________________________
Do. 30. Juni 2016 - 19:00 Uhr                                                                 VORTRAG
Marktplatzgeschichte(n) 4
Ach, wem soll ich´s klagen?
Die Entstehung der Sozialeinrichtungen in Lambach 
Ref.: Ing. Friedrich Ilk, Lambach
JULI
_____________________________________________________________
Sa. 2. Juli 2016 - 20:00 Uhr                                                                 BEETHOVEN
5. Symphonie - op. 67
5. Klavierkonzert - op. 73
Solist: Clemens Zeilinger
_____________________________________________________________ 
Do. 14. Juli 2016 - 19:00 Uhr                                                                  VORTRAG
Marktplatzgeschichte(n) 5
Kraftquelle Lämmerbach
Vorindustrielle Handwerksbetriebe am heutigen Schwaigbach
Ref.: Dr. Peter Deinhammer, ProDiagonal
AUGUST
_____________________________________________________________
Sa. 13. August 2016 - 20:00 Uhr - Stiftskirche                                 BEETHOVEN
6. Symphonie - op. 68
Violinromanzen 1 + 2
Solist: Georg Wimmer
Orchester Klangvereinigung Wien - Dirigent: Gerald Mair
_____________________________________________________________
Do. 25. August 2016 - 19:00 Uhr                                                           VORTRAG
Marktplatzgeschichte(n) 6
"Euer Gnaden..."
Berühmte Persönlichkeiten zu Gast in Lambach
Ref.: Marlene E. Steinz, Vorchdorf
SEPTEMBER
_____________________________________________________________
Do. 15. September 2016 - 19:00 Uhr                                                   VORTRAG
Marktplatzgeschichte(n) 7
"Frische Ware! - Kauft, Leute, kauft!"
Märkte und Marktgeschrei am Markt
Ref.: Ing. Friedrich Ilk, Lambach
_____________________________________________________________
Sa. 17. September 2016 - 20:00 Uhr - Stiftskirche                         BEETHOVEN
7. Symphonie - op. 92
Violinkonzert - op. 61
Solistin: Viktorja Kurina
Orchester Klangvereinigung Wien - Dirigent: Gerald Mair
_____________________________________________________________
Do. 22. September 2016 - 18:00 Uhr                                                EXKURSION
Marktplatzgeschichte(n) 8
Treffpunkt Zentrum
Exkursion zu einem hist. Gebäude am Markt
(Haus Brandstätter, Salzburgerstraße 4)
Ref.: Dr. Peter Deinhammer, ProDiagonal
OKTOBER
_____________________________________________________________
Do. 13. Oktober 2016 - 19:00 Uhr - VZ Rossstall                                VORTRAG
Marktplatzgeschichte(n) 9
Hörner klingen - und es sind  n i c h t   die Jäger.
Das kaiserliche Postwesen in Lambach
Ref.: Dr. Mirko Herzog, Technisches Museum Wien
_____________________________________________________________
Sa. 15. Oktober 2016 - 20:00 Uhr - Stiftskirche                              BEETHOVEN
8. Symphonie - op. 93
Tripelkonzert - op. 56
Solisten: Albert Fischer | Andreas Pözlberger | Elena Nemtsova
Orchester Klangvereinigung Wien - Dirigent: Gerald Mair
NOVEMBER
_____________________________________________________________
Sa. 5. November 2016 - 20:00 Uhr - Stiftskirche                            BEETHOVEN
9. Symphonie - op. 125
Solisten: Regina Riel | Isabell Czarnecki | Ivan Benitez | Thomas Schneider
Chor: E Medio Cantus, Linz (Einstud.: Chr. Schmidbauer)
Orchester Klangvereinigung Wien - Dirigent: Gerald Mair
(Dieses Konzert widmet Ihnen die Marktgemeinde Lambach und die Sparkasse Lambach)

Samstag, 15. Okt. 2016, 20:00 Uhr

Stiftskirche Lambach

 

beethoven:complete.finale VIII

 

8. Symphonie F-Dur, op. 93

 

Tripelkonzert op. 56

 

     Solisten:

Albert Fischer, Violine

Andreas Pözlberger, Violoncello

Elene Nemtsova, Klavier

 

Orchester Klangvereinigung Wien

Karten                                                                                  Dirigent: Gerald Mair

 

 

Do. 13. Okt. 2016, 20:00 Uhr 

 

BLEU  -  "Warm Eyes"

 

BLEU - Musik ohne Grenzen und Tabus…

 

Lorenz Raab - trumpet, flugelhorn

Ali Angerer - tuba, electric dulcimer

Rainer Deixler - drums, percussion

   

Donnerstag, 13. Okt., 19:00 Uhr

Kulturzentrum Rossstall

 

MARKTPLATZGESCHICHTE(N) IX

 

"Die Hörner klingen - und es sind nicht die Jäger"

Das kaiserliche Postwesen in Lambach

 

Referent: Dr. Mirko Herzog

Technisches Museum, Wien

 

 

Seit 2007 führen wir im Stift Lambach das Gesamtwerk Ludwig van Beethovens auf, weil wir überzeugt sind, dass der Großteil seines Werkes unbekannt ist. 116 von 138 Werken, liegen hinter uns, 2016 kommen im Rahmen der OÖ Landesausstellung die restlichen Werke zur Aufführung: Sämtliche Instrumentalkonzert, die Ouvertüren und als Krönung die legendären 9 Symphonien. Es musiziert das Orchester Klangvereinigung Wien unter dem jungen Osttiroler Dirigenten Gerald Mair. Renommierte Solisten, wie Paul Gulda, Clemens Zeilinger runden das musikalische Großereignis in Lambach ab. Das Stift Lambach ist Partner dieser Konzertreihe.

Donnerstag, 12. Mai 2016, 20:00 Uhr

ProDiagonal

 

Listen to Leena

"White Elephants"

 

...verwoben assoziiert sind ihre Texte. Klar und berührend ihre Stimme. Und diese geht nie verloren in der Klangarchitektur ihrer Band. Großartig!

mit  

Lucia Leena –  Jakob Mayr – Simon Raab - Felipe Ramos – Andi Senn 

Sonntag, 1. Mai 2016, 16:00 Uhr, Stiftskirche Lambach

 

Eröffnungskonzert beethoven:complete.finale

 

1. Symphonie C-Dur, op. 21

2. Klavierkonzert B-Dur, op. 19

 

Solist: Paul Gulda                                                 Orchester Klangvereinigung Wien

Karten                                                                                   Dirigent: Gerald Mair                                                 

FEBRUAR 
___________________________________
Mi. 03. Feb. 2016 - 15:00SENIORENTREFF
Kaffee & Spiele
________________________________________
Do. 04. Feb. 2016 - 20:00 Uhr - LESUNG
Christoph Kolumbus | Aufbruch zu neuen Ufern
aus dem Bordbuch der "Santa Maria" (1492/93)
Es war kein Bubentraum, es war mehr als das Welt-Kennen-Lern-Interrail-Reise-Fieber von Teenagern in einer klein gewordenen globalen Welt, als es gegen Ende des Mittelalters dem Ex-Italiener und autodidakten Seefahrer Christoph Kolumbus in den Sinn kam, Marco Polo endlich zu topen und einen rationelleren (See-)Weg nach Indien zu suchen. Als er am 3. August 1492 vom Hafen der andalusischen Stadt Palos de Frontera ablegte, war er nicht weniger von seinem Ziel überzeugt als bei seinem Landgang am 12. Oktober auf den Bahamas, die er zeit seines Lebens für die Insellandschaft Japans hielt. Egal, ein kleiner Irrtum, der auf einem Rechenfehler basierte. Dennoch: Ein mutiger Mann berichtet "live" von den Erstkontakten zu einer Welt, die aus europäischer Perspektive bis heute fasziniert, uns aber auch ein gutes Stück weit Rätsel bleibt. Die Idee von Christoph Kolumbus wird jedenfalls zum Drehpunkt der Weltgeschichte, er selbst zumPförtner der Neuzeit. Was kommt eigentlich dann?  
________________________________________
Do. 11. Feb. 2016 - 20:00 UhrLESUNG
Günther Anders | Die ins Haus gelieferte Welt 
Betrachtungen über Rundfunk und Fernsehen (1956) 
Schon die ersten Überschriften dieses Großkapitels lassen aufhorchen, vor allem wenn man bedenkt, dass sie nicht aus einem aktuellen Lehrbuch für Medienpädagogik oder einem kritischen Familienratgeber der Jetztzeit stammen, sondern aus einem alten Schmöker mit dem Titel "Die Antiquiertheit des Menschen", der heuer genau vor 60 Jahren publiziert wurde und sich daher selber schon gerne in "Antiquariaten" aufhält. Sein Inhalt ist aber ganz und gar nicht "antiquiert", weshalb er auch als Neuauflage jederzeit zu haben ist. Es ist ein Klassiker der Technikkritik, aus dem wir jetzt als Appedizer endlich ein paar Überschriften nennen wollen: Da heißt es z.B. unter §2Massenkonsum findet heute solistsch statt - Jeder Konsument ist ein unbezahlter Heimarbeiter für die Herstellung eines Massenmenschen. Oder unter §3: Radio und Bildschirm werden zum negativen Familientisch. Oder unter §4: Da uns die Geräte das Sprechen abnehmen, verwandeln sie uns in Unmündige und Hörige. Oder unter §6: Da wir beliefert werden, gehen wir nicht auf Fahrt und bleiben somit unerfahren. Und so weiter. Und so weiter. Klingt ziemlich nach Volltreffer. Zumal im Jahr 1956. Also lassen wir uns nicht mehr länger einreden, dass man "damals ja alles nicht so genau gewusst habe...."  
Vorleserin: Sabine Schaller
________________________________________
Do. 18. Feb. vorlesungsfrei
________________________________________
Mi. 24. Feb. 2016 - 19:00 Uhr
Die Heilktraft des Lachens - Energetisches Lachtraining
Einstieg jederzeit möglich.
mit Astrid Tuchecker
________________________________________
Do. 25. Feb. 2016 - 20:00 Uhr - LESUNG
Martin Geck | Jahre des Aufbruchs, des Ruhmes und der Vereinsamung
LUDWIG van BEETHOVEN -  eine Kurzbiographie. 
Seit 2007 führen wir im Stift Lambach Beethovens Gesamtwerk auf. Am 1. Mai starten wir mit der krönenden Aufführung der 9 Symphonien,  Daher haben wir uns gedacht, dass eine Zusammenfassung seiner Biographie ein angebrachtes "Begleitprogramm" zu diesem Lambacher Langzeit-Kulturprojekt sein könnte... Beethoven war ja nicht nur in seiner Musik unergründlich, sondern auch sein Lebensweg ist durchzogen von Höhen und Brüchen, von Tiefen und streben nach Glück, und somit höchst erzählenswert.
________________________________________
Sa. 27. Feb. 2016 - 07:00 Uhr - WANDERUNG
"Hörend den Frühling erschließen" 
Vogelstimmen-Wanderung mit Margit Pflügl
verschoben auf 12. März
________________________________________
Vorschau: 10. März 20:00 Uhr
Bernd Lhotzky: Ein Pianostar zu Gast im ProDiagonal!!!!
--------------------------------------------------
Die Vorlesungen vom 3. und 10. März werden auf Mai od. Juni verschoben

 

JÄNNER 2016 
 
Do. 07. Jän. 2016 - 20:00 UhrLESUNG
Hermann Hesse 
Aus Kinderzeiten - Frühe Legenden und Erzählungen (um 1905)
Hesse und die Zeit(en) - Hesse ist und bleibt auch inmitten einer sich immer schneller wandelnden Zeit einer der besten Geschichtenerzähler aller Zeiten. Seine Sprache ist zeitlos, seine verbale Leuchtkraft reicht bis in die hintersten Winkel der menschlichen Seele.
_______________________________________________
Mo. 11. Jän.
"Gemeindepolitik im Gespräch" verschoben.
Neuer Termin wird zu gegebenem Zeitpunkt veröffentlicht.
_______________________________________________    
Die. 12. Jän. - 18:30 Uhr
Gordon-Training - 10 Abende -
mit Heidi Schweitzer
in Kooperation mit
SchEz - Schul- und Erziehungszentzrum Linz
_______________________________________________
Mi. 13. Jän. 2016 - 15:00 - SENIORENTREFF
Kaffee & Spiele
_______________________________________________
Do. 14. Jän. 2016 - 20:00 Uhr - LESUNG
Rudolf Steiner
Die Theosophie des Rosenkreuzers
aus: Vierzehn Vorträge (München 1907)
Rudolf Steiner befasste sich in zahlreichen Vortragszyklen mit dem Rosenkreuzertum. "Es muß aber eine Zeit kommen, wo die Menschen das Gesetz des Guten so klar erkennen, wie heute die Gesetze der Logik." Spiritualität sieht Steiner als wichtige Triebkraft auf diesem Weg - und in Christian Rosenkreutz einen starken Vermittler zwischen östlicher und westlicher Glaubenstradition.
Vorleser: Florian Schöberl 

_____________________________________________________ 

Do. 21. Jän. 2016 - 20:00 Uhr - LESUNG
Byung-Chul Han
Krise der Freiheit & Smarte Macht 
aus: PSYCHOPOLITIK - Neoliberalismus und die neuen Machttechniken. (2014)
Herrschaftssysteme sind passé, Freiheit und Individualität sind angesagt. Doch gleichsam durch die Hintertür, getarnt als smartes Lifestyl-Ficher, kommt ein verwandelter, aber aufs Neue - und mehr denn je - Gehorsam fordernder Imperialismus zurück. "Gerade da, wo die Macht nicht eigens thematisiert wird, ist sie fraglos da. Je größer die Macht ist, desto stiller wirkt sie. Sie geschieht, ohne dass sie laut auf sich selbst hinweisen muss."
______________________________________________  
Sa. 23. Jän. 2016, 12:00 - 17:00 Uhr - MESSERSCHMIEDEN
Anfängerkurs - ausgebucht
______________________________________________
Do. 28. Jän. 2016 - 20:00 Uhr - LESUNG
Agatha Christie
Die mörderische Teerunde            
und andere Kurz-Krimis
Vorleserin: Johanna Deinhammer 
______________________________________________
Fr. 29. Jän. 15:00 - 20:00 Uhr - MESSERSCHMIEDEN
Anfängerkurs, noch 1 - 2 Plätze frei
______________________________________________
Liederwerkstatt ab Jänner 14-tägig in den geraden Kalenderwochen (immer dienstags)!

Sonnige Wohnung im Kultur- und Bildungshaus ProDiagonal zu vermieten. (ab Dez. 2015)


Ruhige Lage am Ortsrand. 1. OG. 86 qm, 2 gr. Zimmer, Wohnküche, großer Vorraum, ostseitiger Balkon für ein herrliches Frühstück in der Morgensonne. Parkettböden, teilw. möbliert (z.B. Küche), Miete brutto: 726,-- Kaution: 2 MM, unbefristet.


Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Mi. 02. Dez. 2015 - 15:00 - SENIORENTREFF
_____________________________________

Do. 03. Dez. 2015 - 20:00 Uhr - PRO MUSIC
Saxofour - European Christmas 

Alle Jahre wieder macht sich das Saxophonisten-Quartett SAXOFOUR in der Vorweihnachtszeit auf, im Rahmen einer Konzertreise durch Österreich die Leute mit ihrem Programm der „European Christmas“ auf die besinnliche Zeit einzustimmen. Wer sich einmal nicht mit 08/15-Harmonien auf Weihnachten einstimmen und sich dabei trotzdem gut unterhalten lassen will, ist bei den Konzerten dieses Vierers bestens aufgehoben. Sensationell!!!
 
Wolfgang Puschnig Altsax, Flöte
Klaus Dickbauer Altsax, Klarinette, Bassklarinette
Christian Maurer Sopransax, Tenorsax, Bassklarinette
Florian Bramböck Altsax, Tenorsax, Baritonsax
______________________________________

Sa. 05. Dez. 2015 - 06:00 Uhr - FEIERN
Rorategottesdienst

in der Hauskapelle des ehem. Kaiser-Franz-Josefs-Krankenhauses, Sand 11 (heute Sonnenhaus, gleich neben ProDiagonal).
"Rorate de coeli" - "Vom Himmel taut es" - so lautet der Eröffnungsvers für den 1. Adventsonntag, und so wurden früher den ganzen Advent hindurch meditative Frühgottesdienste unter diesem "Titel" gefeiert. Später wurden sie als Abendgottesdienste gehalten, was ihnen aber im Vergleich zur Morgenstunde an Reiz genommen hat. Als wir anlässlich der Taufe unseres 1. Kindes im Jahr 2000 die Hauskapelle im Sonnenhaus wieder restauriert haben, hat sich durch Zufall auch diese Rorate-Traditon miteingestellt. Seither nehmen wir 2x im Advent den Spruch "In aller Herrgottsfrühe" sehr wörtlich.   

____________________________________________

 

Do. 10. Dez. 2015 - 20:00 Uhr - VORLESUNG
Alexander Mitscherlich
Die Idee des Friedens und die menschliche Aggressivität

Mitscherlich schrieb diesen Text 1969, also in einer Zeit, in der sich die westliche Welt am Zenith ihrer Leistungsfähigkeit wähnte. Aber auch in einer Zeit, in der jedem Einzelnen die Angst vor der totalen Auslöschung durch den Kalten Krieg unter der Decke steckte. Der Philosoph, Historiker, Psychoanalytiker und Neurologe Alexander Mitscherlich (1908 -1983) wollte wie kaum ein anderer diesem Dilemma von Friedenssehnsucht und höchster Gewaltbereitschaft auf die Spur kommen. Und es gelang ihm erschreckend gut. Als wir diesen Text im Sommer ins Programm genommen haben, war die Motivation dazu lediglich von einer "etwas anderen" Weihnachtslesung her geleitet. Dass diese heute, 3 Monate später, einen schauderhaften Bezug zur gegenwärtigen Lage in Europa in sich birgt, war nicht vorhersehbar. Aber gerade das macht das öffentliche Vorlesen dieses Textes aber noch wichtiger. Denn wenn wir die Welt schon nicht verstehen, und schon gar nicht verändern können, so finden wir für die großen Fehltritte unserer Artgenoss_innen dank solch scharfsinnig-sensibler Analysen zumindest Worte. Das Grundproblem von uns Menschen ist, dass wir nicht verstehen, warum es uns gibt und was wir hier sollen. Und auf dem Boden dieses Misstrauens in die eigene Existenz gedeiht auch die Aggressivität gegen die des Anderen, denn dessen Daseinszweck steht mit meinem eigenen ex aeqo in Zweifel. Die Alten haben es - wie so oft - bildlich formuliert: Homo homini lupus est - Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf. 
_________________________________________
  
Do. 17. Dez. 2015 - 20:00 Uhr - VORLESUNG
Peter Antes
Der historische Jesus - Eine Einführung.

Nach der kritischen Betrachtung der "Idee des Friedens" im Zusammenhang mit Weihnachten als dem "Fest des Friedens" wollen wir uns mit einem Text von Peter Antes der Person 'Jesus' als historische Figur zuwenden. Nicht zuletzt deshalb, weil sie sich vor diesem Betrachterstandpunkt fast gänzlich verbirgt und es nur wenige außerbiblische Hinweise auf diese Person gibt, erfrischt sich dennoch unser Blick auf das "Kindlein im Krippelein" an diesem temporären Perpektivenwechsel...
______________________________________

Sa. 19. Dez. 2015 - 06:00 Uhr - FEIERN
Rorategottesdienst

Wir danken den Mönchen des Stiftes Lambach für die Gestaltung der Gottesdienste, vor allem auch in Zeiten der personellen Engpässe.
Nach der 2. Rorate gibts traditionellerweise Frühstück für alle im ProDiagonal.

Am Freitag, 27. November 2015 wurde das neue Gebäude der Linzer Bruckneruni eröffnet. Und wir haben unserem ehemaligen Lehrer August Humer (1947-2007), bei dem wir von 1992-97 Orgel studiert haben, einen Platz im großen Saal gestiftet. Wir verdanken ihm eine außergewöhnlich vielfältige künstlerisch-kulturelle Bildung. Auf der "Ehrentafel" vor dem Saaleingang ist nun auch die Initiative ProDiagonal vermerkt, für die nicht zuletzt die "lustvoll-diagonalen" Impulse von Gustl Humer einen ersten Grundstein in uns legten.   

Mi. 4. Nov. 15:00 Uhr - 1. Seniorentreff
Unter dem lockeren Motto "Das Leben, ein Spiel!" laden wir jeden 1. Mittwoch im Monat alle "Höher-Semestrigen" herzlich ein zu einer lockeren Kaffeerunde ein. Es geht um Geselligkeit, die wiederum gefördert wird durch Lieder und Spiele. Kaffee und Tee gibts im Haus, ebenso steht ein Kuchen bereit, Brett- und Kartenspiel-Klassiker sind auch im Haus, bitte aber gerne auch eigene (Lieblings-)Spiele mitbringen. Im Allgemeinen organisiert sich die Gruppe nach selbstbestimmten Regeln. Nächster Termin: 2. Dez.
______________________________________________________________
Do. 5. Nov. 20:00 Uhr - Vorlesung
Hans H. Grimm - "Schlump" - Geschichten und Abendteuer aus dem Leben des unbekannten Musketiers Emil Schulz, genannt "Schlump". Von ihm selbst erzählt. - Mit diesem Romanausschnitt möchten wir auf literarische Weise die Gedenkveranstaltungen vom Vorjahr zu 100 Jahre Erster Weltkrieg fortsetzen. Klappentext: "Schlump" ist ein vergessener Klassiker, ein grandioser Antikriegsroman aus dem Jahr 1928. Antinationalistisch, unheroisch, menschenfreundlich, pazifistisch, humanistisch, europäisch, ziemlich gut gelaunt und ziemlich gut geschrieben. Ein helles Buch aus dunkler Zeit"
______________________________________________________________
Mi. 11. Nov. 17:30 - 18:30 Uhr 1. Schwangerschaftsgymnastik
mit Magdalena Niederhauser
Infos und Anmeldung: 0664-1303591 (Referentin)
______________________________________________________________
Do. 12. Nov. 18:00 Uhr - Kalligraphie 
schön.schreiben.lernen - Schnupperkurs für Anfänger
Ref. Mag. Elisabeth Nöstlinger
Anmeldung erbeten bei der Referentin unter 0699-11761286
______________________________________________________________
Do. 12. Nov. 20:00 Uhr - Vorlesung
Tomas Sedlacek - David Orrell: Bescheidenheit - Für eine neue Ökonomie.
"Ich kritisiere die mathematischen Modelle der Ökonomen nicht, weil sie die Krise nicht vorhergesagt haben, sondern weil sie das Entstehen einer Krise erst ermöglicht haben. Sie haben ein falsches Sicherheitsgefühl geschaffen; so, als würde man einen Sicherheitsgurt anlegen, der gar nicht richtig verankert ist." sagt der Mathematiker und Publizist David Orrell im Gespäch mit Tomas Sedlacek, dem Chefökonomen der größten tschechischen Bank und Mitglied des Nationalen Wirtschaftsrat in Prag.
______________________________________________________________
Do. 19. Nov. 20:00 Uhr - ProMusic
European Jazz Legends
Bei diesem Projekt stehen drei Musiker in Mittelpunkt, die ein wesentlicher Bestandteil der europäischen Jazzgeschichte sind. Diese drei Herren haben so ziemlich mit allen Größen, die der Jazz zu bieten hat, zusammen gespielt.
Daher ist es als kleine Sensation zu werten, dass es gelungen ist, diese Musiker gemeinsam in Lambach präsentieren zu können.
 
Heinz von Hermann Saxophon        Dusko Goykovich Trompete
Bruno Castellucci Schlagzeug          Horst „Sandy“ Sonntagbauer Bass
Martin Gasselsberger Klavier                                                           Eintritt: 19,--
______________________________________________________________
Do. 26. Nov. 20:00 Uhr - Vorlesung
Johann Beer: "Die teutschen Winter-Nächte" - Sagen aus dem Hausruckviertel.  Sagen - ich sage Euch - will heißen, ich habe Euch zu berichten. Von allerlei Armen & Reichen, Dummen & Gescheiten, Frommen & Frevlern, Braven & Bösen, Schönen & Hässlichen, Gesunden & Kranken, Riesen & Zwergen, Zauberern & Hexen, Teufeln & Heiligen, wie sie lieben & hassen, sparen & prassen, retten & töten, errichten & zerstören, aufklären & betören, lachen & weinen, trösten & verleumden, verspotten & begehren... Ich sage Euch...
Es liest: Karin Lenglachner

 




Frankfurt:  

Wieder Menschenmassen auf der Suche nach einer besseren Welt.

oder: Pilgerströme vor den Heiligtümern des Westens


oder: Jetzt noch strengere Grenzkontrollen zwischen fettem und noch fetterem Wohlstand.


Grüße von der IAA Frankfurt....

Do., 8. Okt. 2015, 19:00 Uhr

 

LAMBACH

einst & jetzt in Bildern

 

Eine Diaschau mit Ansichten von Lambach aus den vergangenen 70 Jahren

 

von & mit

Josef Lang 

 Der Mensch spielt,

und er weiß,

dass er spielt,

und das Spiel ist

unvernünftig.

 (Jan Huizinga, 1932)